Ökomodell Achental
Ökomodell Achental
Qualität Achental

Qualität Achental

Stärkung der regionalen Wertschöpfung

Ein wichtiges Anliegen der Arbeit im Ökomodell Achental e.V. ist die Stärkung der regionalen Vermarktung der Produkte aus dem Achental. Um den Produkten einen einheitlichen Qualitätsstandard zu verleihen, wurde in Arbeitsgruppen mit den Erzeugern das Zeichen "Qualität Achental" mit Richtlinien erarbeitet. In der Anfangsphase klärte der Verein zudem regionalen Vermarktungsstrukturen, z.B. mit Metzgern, Lebensmittelläden oder der Gastronomie. Das Ökomodell dient als Kontaktbörse zwischen Lieferanten, Verarbeitern und Vermarktern. Wichtige Instrumente sind auch der Achentaler Bauernmarkt in Grassau sowie gezielte Öffentlichkeitsarbeit.

Als Grundlage für das Zeichen dient das Vereins-Logo des Ökomodells. Mit einfachen Zusätzen und farblicher Variation wurden Zeichen für verschiedene Bereiche geschaffen.

Qualität Achental

Das Zeichen wird an Produkte verliehen, die aus dem Achental stammen. Das Logo kennzeichnet Erzeugnisse, die gemäß den Erzeugerrichtlinien produziert werden. "Qualität Achental" steht für Qualität aus naturnaher Erzeugung, für Qualität aus der Region und für Qualität aus transparenter Herstellung. Es kann beantragt werden von Landwirten, Vermarktergemeinschaften, Gewerbetreibenden, Handel und Handwerk. Das Logo darf zur Bewerbung der Produkte, aber nicht zur Bewerbung der Betriebe selbst verwendet werden. Grundvoraussetzungen für die Vergabe ist die Mitgliedschaft im Verein und die Erfüllung der Richtlinien, die für die einzelnen Produkte vorgeschrieben sind.

Mit dem Zeichen "Qualität Achental" möchte das Ökomodell Achental die Sensibiliät für die Zusammenhänge von bäuerlicher und handwerklicher Existenz, Landschaft und Qualität der erzeugten Produkte erhöhen. Sie können mit Ihrem Einkauf somit gezielt einen Beitrag zum Erhalt der bäuerlichen Betriebe sowie zum Naturschutz und der Landschaftspflege im Achental leisten. Die Wertschöpfung bleibt in der Region und heimische Arbeitsplätze werden gesichert.

Regionales Frühstück

Logo Regionales Frühstück

Mit diesem Zeichen können Gastgeber aus dem Achental nach Außen hin sichtbar machen, dass sie Ihren Gästen ein Frühstück mit Produkten aus der Region anbieten. So sollen die Backwaren selbst gebacken sein oder aus der Region stammen, ebenso die Eier, Butter, Milch und Milchprodukte sollen vom Bauernhof oder der Molkerei Berchtesgadener Land sein, die Marmelade soll von Obst aus der Region selbstgemacht sein und Kleinverpackungen sind generell verboten.

Handwerksqualität Achental

Logo Handwerksqualität

Handwerksbetriebe mit dem Qualitätszeichen "Handwerksqualität Achental" sind vorbildliche Betriebe im Bereich Umweltschutz, Sauberkeit und einwandfreier Qualitätsarbeit aus der Region. Das gemeinsame Logo soll Identität und ein Erkennungszeichen im Wettbewerb setzen. Derzeit gibt es die Handwerksqualität- Achental-Richtlinie für den Bereich Maler und Lackierer.

Kulturlandschaft Achental

Logo Kulturlandschaft

Landwirte im Achental fördern und erhalten durch ihre landwirtschaftliche Tätigkeit und die gezielte Pflege der Kulturlandschaft den Tourismus in der Region und betreiben aktiven Naturschutz. Betriebe, die die Richtlinien dafür einhalten, werden mit dem Zeichen "Kulturlandschaft Achental" gekennzeichnet. Das Zeichen dient zur besseren Vernetzung der Bereiche Landwirtschaft - Tourismus - Naturschutz.

Hier
erfahren Sie mehr zu dieser Vernetzung (pdf- Dokument, 988 KB).

Zurück
RSS FacebookYouTube

Gastgebersuche

Aktuelles

22.02.2017

Mitteilungspflicht für Eigenverbrauchs-PV-Anlagen

bis 28. Februar 2017

24.01.2017

Naturverträglich Skitouren- und Schneeschuhgehen

Polizei und Naturschutzwacht am Geigelstein im Einsatz

10.01.2017

Neue E-Tankstelle am Parkplatz Strandbad Feldwies

Lade-Infrastruktur im Achental wird weiter ausgebaut

AlpineAlpstarBundesministerium für Umwelt, Naturschutz  und ReaktorsicherheitBayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesunheit