Ökomodell Achental
Ökomodell Achental
Hits für Kids

Hits für Kids

Urlaub auf dem Bauern- oder Reiterhof

Urlaub auf dem Bauernhof

Das bedeutet "Action und Abenteuer" den ganzen Tag lang. Hühner füttern, kleine Kätzchen im Heuschober suchen, Traktor fahren, Kälbchen streicheln, Pony reiten, dem Bauern beim Melken zusehen und vieles mehr. Mit den Kindern der Gastgeber und der Nachbarschaft ist schnell Freundschaft geschlossen, und so ist eine Vollbeschäftigung für die Kids garantiert.

Eine Landschaft voller Abenteuer

Kinder an der Weissachen

Draußen in der Natur gibt es so viel zu entdecken und zu erleben. Die Kiesbänke entlang der Tiroler Achen sind ein echter Abenteuerspielplatz. Dort findet man die buntesten Steine in vielfältigen Formen, kann sie übers Wasser springen lassen, Staudämme oder Kunstwerke daraus bauen. Oder wie wäre es mit einer Bacherkundung? Oder doch gleich richtig Baden gehen in einem der vielen Seen?

Wandern macht auch Kindern Spaß

Kinder  bei einer Almbrotzeit

Vor allem, wenn es entlang der Wege so viel zu entdecken gibt wie bei uns: Wanderungen entlang von Bächen, vorbei an Wasserfällen, hinauf auf Almen mit Streicheltieren oder über aufregende Brücken, wie die Hängebrücke entlang des Schmugglerwegs. Dabei macht das Toben auf Almwiesen oder das Entdecken von Gnomen im Wald besonders viel Spaß.

Natur erleben

Moorerlebnis Kendlmühlfilze
Moorerlebnisweg

Moorerlebnis in der Kendlmühlfilze: Der Moorerlebnispfad führt auf 800 Meter Wegstrecke durch die raue, schöne und stille Kendlmühlfilze. Der teilweise barrierefreie Rundweg lädt Kinder und Erwachsene zu einem unvergesslichen Moorerlebnis ein. Die „Geheimisvolle Moorwelt“ in der Filze nördlich von Staudach-Egerndach mit ihren vielen spannenden Stationen ist ebenso ein Erlebnis für die ganze Familie. Ein Besuch der Vogelbeobachtungstürme rund um den Chiemsee, z.B. in Übersee und Grabenstätt darf auf keinen Fall versäumt werden. Kostenlose Ferngläser zeigen die vielfältige Vogelwelt hautnah.

Betreute Naturerlebnisse

Kindergruppe auf einer Wanderung

Ausgebildete Naturführer bieten für Familien und Kinder ganz besondere Touren an, wie zum Beispiel  „Als Schmuggler durch die Entenlochklamm“: Bei dieser Abenteuerwanderung geht es als Schmuggler und Grenzer durch die beeindruckende Schlucht der Tiroler Achen. Wer findet den Schatz zuerst? Mehr Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle des Ökomodell Achental sowie unter Umweltbildung.

Sport, Spiel, Spannung & Naturerlebnis

Ferienspaß im Naturpavillon Übersee

All das gibt es bei den Kinder-Ferienprogrammen, die in allen Orten des Achentals angeboten werden - und die Eltern können beruhigt ein paar kinderlose Stunden genießen. Auf dem Programm stehen zum Beispiel: Besuch bei der Feuerwehr oder beim Imker, Bauen von Nistkästen für unsere Vögel und Fledermäuse, Basteln für jeden Geschmack, Töpfern, Tanzen, Klettern, Kletterwald und Hochseilgarten, Tennis-Schnupperkurse, Inline-Skaten, Abenteuerspiele, Salzsieden, Märchenerzählungen und Kindertheater, angeln und vieles mehr.

Wildwasser- und Schlauchbootfahrten

Schlauchbootfahrt auf der Tiroler Achen

Ein besonderer Nervenkitzel - speziell für die älteren Kinder - bedeuten die beliebten und geführten Wildwasser- und Schlauchbootfahrten auf der Tiroler Ache von Schleching aus. Nähere Informationen bekommen Sie in der Tourist-Information in Schleching: www.schleching.de.

Schullandheim und Kinderferiencamp

Der Sonnenhof in Marquartstein ist während der Schulzeit Schullandheim. Das Team steht mit ausgearbeiteten Programmvorschlägen bereit, organisiert speziell auf den HSU Lehrplan abgestimmte Exkursionen und bietet diese als Komplettpaket mit Unterkunft und Verpflegung an. In den Ferien wird der Sonnenhof zum internationalen Treffpunkt für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren. Geboten werden Raften, Klettern, Reiten oder Tennis spielen, kulturelle Entdeckungen, Schwimmen, Pizza backen, Lagerfeuer machen oder eine Gokart Ralley. Hier ist immer was los. Für ausländische Gäste gibt es auf Wunsch täglich Deutschunterricht. Weitere Informationen unter www.kindercamp-sonnenhof.de.

Erlebnis-Bauernhof Sepp´n Bauer

Der Erlebnis-Bauernhof Sepp´n Bauer in Farbing bietet vielfältige Erlebnisangebote für Jung und Alt. Eine Hofführung gibt jedem die Gelegenheit, das Leben auf einem Bauernhof und seine Tiere kennenzulernen. Der eigene Hofladen mit hausgemachten Köstlichkeiten lässt erahnen, wie gut es zu Omas Zeiten auf dem Land noch ursprünglich schmeckte. Der romantische Nußbaumgarten oder der urige Brotzeitstadel laden ein, sich bei einer reichhaltigen Bauernhofbrotzeit aus saisonalem Schmankerln zu stärken. Danach bringen einen die kraftvollen Bauernrösser (Noriker Pferde) bei einer romantischen Kutschfahrt durch die reizvolle Landschaft zwischen Kampenwand und Chiemseemoor. Der barrierefreie Hof heißt auch Schüler- und Busgruppen herzlich Willkommen und erstellt auf Anfrage individuelle Erlebnisangebote. Weitere Informationen hier.

Staunen, Entdecken, Erleben

Schneckenrennen im Märchenpark Marquartstein

Im Märchen-Erlebnispark stehen das gemeinschaftliche Erleben und Gestalten in der Natur im Vordergrund: Unternehmen Sie eine Fahrt mit der Gaudi-Gondel, sausen Sie die Sommerrodelbahn hinunter, lernen Sie die Hexenschule kennen oder bändigen Sie den störrischen Esel - viel Spaß für die ganze Familie ist sicher. Der Park ist  von Ende März bis Anfang November täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.maerchenpark.de

Deutsche Alpensegelflugschule in Unterwössen

Segelflieger in Unterwössen

Ein tolles Abenteuer ist auch der Besuch der Deutschen Alpensegelflugschule in Unterwössen. Die Starts mit der Elektrowinde oder mit einem Schleppflugzeug und der Funkverkehr am Tower können dabei hautnah miterlebt werden. Für ganz Mutige besteht auch immer die Gelegenheit zum Mitfliegen. Weitere Informationen unter www.dassu.de

Museen - spannend auch für Kinder

Torfbahnhof in Rottau

Wir wäre es mit einem Besuch im Naturpavillon Übersee? Hier können die Kinder der Natur nachforschen, individuell betreut von einer Pädagogin und Biologin. In der Maxhütte in Bergen erfährt man verständlich, wie Eisen gewonnen und verarbeitet wurde und wie die Menschen hier gelebt und gearbeitet haben. Am Torfbahnhof in Rottau kann man nicht nur Spannendes erkunden, wie zum Beispiel eine echte Moorleiche, sondern auch eine lustige Fahrt mit der Bockerlbahn ins Moor unternehmen. Das Museum Salz + Moor zwischen Grassau und Rottau bietet interessante Einblicke in die Moorwelt und den langen Weg der Sole. Bei einem Besuch im Naturkundemuseum im benachbarten Siegsdorf  gibt es ein riesiges Mammut, Höhlenbären und Riesenhaie zu sehen. Das Mammutheum in Scharam bringt nicht nur die Steinzeit näher.

Zurück
RSS FacebookYouTube

Gastgebersuche

Aktuelles

16.10.2017

Ökomodell wird weiterhin vieles bewegen

Gesamtvorstand ging in Klausur

05.10.2017

Ranger aus ganz Deutschland zu Gast im Achental

Das Ökomodell Achental stellt sich und die Region vor

11.09.2017

Neue Achentaler Wanderkarte

an allen Tourist-Informationen im Achental für 4,5 € erhältlich

AlpineAlpstarBundesministerium für Umwelt, Naturschutz  und ReaktorsicherheitBayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesunheit