Ökomodell Achental
Ökomodell Achental
Naturschutz

Naturschutz

Im Achental ist über Jahrhunderte eine Kulturlandschaft entstanden, deren Erhalt für die Zukunft der Region von wesentlicher Bedeutung ist. Die Vielfalt an Lebensräumen und damit an zum Teil seltenen Pflanzen- und Tierarten auf engstem Raum bilden das für Tourismus und Erholung so anziehende Landschaftsbild und sind gleichzeitig wichtig für einen stabilen Naturhaushalt. Diese wertvolle Kulturlandschaft ist durch eine angepasste, naturschonende landwirtschaftliche Nutzung entstanden und kann auf Dauer nur durch diese erhalten und gepflegt werden. Der Ökomodell Achental e.V. unterstützt die Landwirte bei dieser Aufgabe. 
Er arbeitet dabei eng mit den Naturschutz-, Landwirtschafts- und Forstbehörden zusammen. Eine intensive Kooperation besteht mit dem Landschaftspflegeverband Traunstein e.V.

  • Um die wertvolle Landschaft im Achental zu erhalten, unterstützt das Ökomodell Achental Landschaftspflegemaßnahmen, die von den Landwirten selber durchgeführt werden und damit zu ihrem Einkommen beitragen.
  • Durch Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit werden Kinder und Erwachsene an die Natur herangeführt und erleben die Schönheit und Schützwürdigkeit hautnah.
  • Gezielte Maßnahmen der Besucherlenkung sichern Ruhezonen für empfindliche Arten.
Zurück
RSS FacebookYouTube

Gastgebersuche

Aktuelles

11.08.2017

Kreuzkraut kann über die Wertstoffhöfe entsorgt werden

Einheitlicher Entsorgungsweg für die Mitgliedsgemeinden

10.07.2017

Kreuzkraut

Flurbegehung am 17. Juli um 19.00 Uhr in Übersee

20.06.2017

Gebietsbetreuer im Chiemgau ausgezeichnet

Gebietsbetreuung in Bayern erhält Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

AlpineAlpstarBundesministerium für Umwelt, Naturschutz  und ReaktorsicherheitBayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesunheit