INDIVIDUELLE ANGEBOTE

Achental entdecken für alle

Im Achental gibt es viel zu entdecken. Besonders in den grünen Monaten bieten Gemeinden und Institutionen eine breite Palette an Führungen an, von der Entdeckungstour in eines unserer Hochmoore über Vogelbeobachtung am Chiemsee bis hin zur Wildkräuterführung mit anschließender Verkostung. Im Achentaler Veranstaltungskalender  finden Sie alle aktuellen Termine der Region. Wir wünschen viel Vergnügen bei Ihren Entdeckungsreisen in unserer vielfältigen Natur- und Kulturlandschaft.

Abenteuer Natur für Gruppen

Für kleinere und größere Gruppen haben wir etwas ganz besonderes im Programm: Unter dem Motto "Abenteuer Natur" können Sie individuelle Führungen und Naturerlebnistouren buchen. Wir gehen dabei auf jede Zielgruppe und ihre Wünsche individuell ein. Von unseren erfahrenen und naturwissenschaftlich bzw. pädagogisch ausgebildete Führerinnen und Führern begleitet, erleben Sie die Schönheit und Geheimnisse unserer Natur einmal ganz anders und ganz intensiv. Geeignet z.B. für Betriebsausflüge, Gästegruppen, Kindergeburtstage, Klassenfahrten, Projekttage.


Beispiele

  • „Geheimnisvolle Moorwelt“ – Erlebniswanderung zu fleischfressenden Pflanzen, Hungerkünstlern und Irrlichtern
  • „Als Schmuggler durch die Entenlochklamm“ – Abenteuerwanderung auf alten Saumwegen durch die Schlucht der Tiroler Ache
  • „Zauber der Natur“ – eine sagenhafte Märchenwanderung
  • „Mit der Lupe unterwegs“ in Wiese, Wald und Bach
  • „Die Tiroler Ache“ – unser Fluss und seine Geheimnisse
     

Landwirtschaft und Almen kennenlernen

  • „Leben auf dem Bauernhof“ – Ein Erlebnistag auf dem Erlebnisbauernhof Sepp´n Bauer, Hofführung mit Aktivprogramm nach individuellen Wüschen, Brotzeit oder Kutschenfahrt möglich
  • „Almleben erleben“ – eine aktive Almwanderung. Leben und Arbeiten auf der Alm kennenlernen, Aktivprogramm z.B. Kräutersuche, Schwende


Für Blumenliebhaber

Bergwald und Moore, Orchideen und fleischfressende Pflanzen.
Ein Informationsflyer (pdf, 0,8 MB) gibt Ihnen einen Überblick über unsere Angebote.


Fachgruppen Herzlich Willkommen!

Regelmäßig bei uns zu Gast sind Studenten, Multiplikatoren, Gemeinden, politische Entscheidungsträger, in der Regionalentwicklung Tätige, Landwirte aus anderen Regionen usw., die von unserer Modellregion lernen möchten. Unsere Projekte und Erfahrungen geben Ihnen Impulse für Ihre weitere Arbeit.

Das Programm wird individuell nach den Interessen der Gruppen zusammengestellt. Möglich sind z.B. Vortrag über das Ökomodell Achental, Führung durch den Biomassehof Grassau, die Fernwärmeanlage und den Heatpipe-Reformer, Besuch von Bauernhöfen mit verschiedenen Schwerpunkten (Direktvermarktung, Urlaub auf dem Bauernhof, Diversifizierung, Öko-Landwirtschaft). Besuchergruppen aus aller Welt kommen zu uns. Die Führungen und Vorträge werden z.T. auch in Englisch angeboten. Für andere Sprachen bitten wir eine Übersetzung zu organisieren.

 

KONTAKT

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Geschäftsstelle des Ökomodell Achental e.V.
Kirchplatz 1 · 83259 Schleching · Tel. +49 8649 986655 · info(at)oekomodell.de

Klassenzimmer Natur

Wiese, Hecke, Wasser, Moor: mit beiden Händen mitten drin im Thema

Schöner und effektiver kann man Lernen kaum gestalten: Von der Schultüre weg ziehen die Kinder zu Fuß zum Bach, der Wiese, zu einer Hecke oder ins Moor und dürfen den Lebensraum einen Vormittag lang erleben und genau unter die Lupe nehmen, mit allen seinen Bewohnern und Geheimnissen. Mit Gummistiefeln geht es hinein in den Bach auf der Suche nach kleinen Fliegenlarven, deren Vorkommen Rückschlüsse auf die Wasserqualität zulassen. Spannend wird es bei den Heckenführungen, wo es Insekten und Vögel, Früchte, Nüsse und Samen zu entdecken gibt. Im Lebensraum Wiese lernen die Kinder nicht nur verschiedene Wiesentypen kennen, sondern auch die Bedeutung und den Geschmack von Wildkräutern. Im Moor werden die Geheimnisse um Irrlichter und Hungerkünstler gelüftet und auch mal die Schuhe ausgezogen, um das Moor hautnah zu spüren.

Diese Angebote sind auf den Lehrplan der Grundschulen abgestimmt. Bei den Achentaler Schulen sind diese fachlich und pädagogisch qualifizierten Führungen des „Arbeitskreises Umweltbildung im Ökomodell Achental“ sehr beliebt. Die Führungskonzepte wurden mit vielen Hintergrundinformationen in einem Materialienordner zusammengefasst, der den  Schulen zur Verfügung steht. Ein Informationsflyer (pdf, 0,8 MB) gibt Ihnen einen Überblick über unsere Angebote.


Qualifizierte Moorführungen für alle Alterstufen

Im Rahmen des Projektes „Moorallianz in den Alpen“ wurden Moorführer/innen ausgebildet, die Führungen für alle Altersstufen anbieten. Umfangreiche Materialien stehen zur Verfügung, die drinnen wie draußen den Schulklassen ermöglichen, den Lebensraum Moor von verschiedenen Seiten zu erforschen, zu erleben und spielerisch zu „begreifen“.

Die Schulklassenführungen bieten wir auch gerne Schulen außerhalb unserer Region an!


„Landwirtschaft macht Schule“

Da nur noch wenige Kinder wissen, wie Landwirtschaft funktioniert und wie die vielfältige Natur- und Kulturlandschaft am Alpenrand bewirtschaftet und gepflegt wird, werden neben den klassischen Lehrplanthemen Führungen zum Leben und Arbeiten auf der Alm und auf dem Bauernhof angeboten. Hier werden nicht nur Kälbchen gestreichelt, sondern aktiv mit angepackt beim Butterrühren, Obst ernten und verarbeiten, Schafwolle filzen oder bei der Weidepflege. Diese Aktionen bieten sich besonders für Projekttage und Klassenausflüge an. Siehe hierzu auch Angebote für Gruppen.

Weitere Informationen enthält das Faltblatt für Schulklassenangebote.


Das besondere Projekt: Eine Hecke zum Spielen und Lernen

Mit vereinten Kräften von Kindern, Eltern und des „Arbeitskreises Umweltbildung im Ökomodell Achental“ wurden an allen Achentaler Schulen Hecken aus heimischen Wildsträuchern gepflanzt. Sie sind Spielplatz und Lernort zugleich. An vielen Schulen betreuen Kinder zudem Blumen- und Kräuterbeete.